Presse / Press

Richten Sie Ihre Presseanfragen bitte an pr@nordart-mongolianart.de.

Please direct all media inquiries to pr@nordart-mongolianart.de & office@nordart-mongolianart.de

 

International Art Exhibibition

NordArt 2016 - Mongolian Pavilion

 

ARTS & MEDIA PROJECT MANAGEMENT & CONSULTING

PROJECT COORDINATION & MANAGEMENT TEAM

Wegener Str. 19

10713 Berlin

 

Mob.: +49 (0)1704147495                                          

Tel.: +49(0)30-29030211

Fax: +49(0)30-29030212

 

E-Mail:   pr@nordart-mongolianart.de

               office@nordart-mongolianart.de

Website: www.nordart-mongolianart.de

 

FACEBOOK: NordArt-MongolianArt

TWITTER: @NordArtMonArt

 

Official website of NordArt www.nordart.de

 

INFORMATION to download

DE                              ENG

   August 2015      

      Mai/Juni 2015                                       May/June 2015

Aus der Presse

Spannende Kunst-Welt

12/08/2015

Ein tierisches Gelage im XXLFormat empfängt den Besucher: Elf tonnenschwere schwarze Schweine aus Stahlguss lümmeln sich gefräßig an einer zehn Meter langen Tafel, recken bissig und streitlustig ihre Schnauzen empor - faszinierend, wehrhaft und mit einer deutlichen Spur Bösartigkeit.

Von Gabriele Vaquette, nord express, Bad Segeberg

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Mongolischer Pavillon in der NordArt

06/08/2015

 

In jedem Jahr liegt der Fokus auf einem anderen Land – dieses Jahr der Mongolei. Dazu sprechen im Interview Wolfgang Gramm, Chefkurator der NordArt, Oyuntuya Oyunjargal, Kuratorin Mongolischer Pavillon, und Bodibaatar Jigjidsuren, Kurator Mongolischer Pavillon.

Interview mit Franziska Quandt, Magazin ATRIUM

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Ausdruck eines neuen Selbstbewusstseins

01/07/2015

Es gibt kaum noch weiße Flecken auf der Welt, aber in der Kunstwelt scheint die Mongolei noch komplett unentdeckt zu sein. Dieses Jahr ändert sich alles: Erstmals ist die Mongolei jetzt auf der Biennale in Venedig vertreten, und auch die NordArt widmet ihren Länderschwerpunkt dem Steppenland zwischen Russland und China.


Interview mit Wolfgang Gramm
Von Holger Christmann und Katrin Neuwirth, Zeitkunst

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Ein neuer (Kunst-)kontinent in alten Hallen

01/07/2015

Wer kennt hierzulande schon die Kunstszene der Mongolei? Da werden die meisten passen müssen … Ein Besuch im schönen Norden der (bundesdeutschen) Republik kann jetzt leicht Abhilfe schaffen, denn das zentralasiatische Land bildet den Länderschwerpunkt der diesjährigen NordArt im Kunstwerk Carlshütte.

Von Dieter Begemann, kunst:art

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Geschenk von unschätzbarem Wert

08/06/2015

Landtagspräsident Klaus Schlie würdigt die NordArt / 3000 Besucher bei der Eröffnung / Kunst von 250 Künstlern aus 50 Nationen mit einem besonderen Blick auf die Mongolei ist seit Sonnabend in Büdelsdorf zu sehen.

Von Horst Becker, Landeszeitung

 

Weiter zum Artikel (PDF)

NordArt zeigt Werke aus der Mongolei

06/06/2015

Chefkurator Wolfgang Gramm geht die Carlshütte ab. Der Boden in Halle 1 ist mit Kies bedeckt. Gleich am Eingang befinden sich zwei rechteckige, unterschiedlich große Wasserbecken. Ähnlich wie im Gericht des antiken Athen, können die Besucher hier mit schwarzen und weißen Steinen für Ja oder Nein stimmen.

von Claudio Campagna, NDR Kultur

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Die Mongolei im Land der Horizonte

05/06/2015

Zeitgenössische Kunst aus der Mongolei braucht Raum, um sich außerhalb ihres Entstehungskontextes zu entfalten. Glücklicherweise herrscht in der Carlshütte in Büdelsdorf bei Rendsburg traditionell kein Platzmangel.

Von Stefan Grund, Die Welt, Die Welt Kompakt

 

Weiter zum Artikel (PDF)

Mongolei, Mythos und Moderne: So beeindruckend wird die NordArt 2015

03/06/2015

Das Riesenreich des Dschingis Khan im 13. Jahrhundert, Jurten-Zelte in der Steppe und tollkühne Reiter gehören zu den Mythen, die viele im Westen mit der Mongolei verbinden. Dass das wenig wahrgenommene Land zwischen Russland und China längst den Anschluss an die moderne Kunst geschafft hat, vermittelt eindrucksvoll die 17. internationale Kunstausstellung „NordArt“.

 

shz.de zeigt Bilder aus der Ausstellung